Folgendes Holz haben wir im Angebot

Reines Buchenholz ( Nach nur 10 Tagen nach dem Saisonbegin müssen wir das Buchenholz trotz verdopplung der Menge zu letztes Jahr beschränken. Wir werden diese Wintersaison leider nur noch Stammkunden, die schon immer Buchenholz bekommen haben, bedienen. Für Neukunden dann reines Buchenholz leider erst wieder ab den 1.8.2022)

       

Gewachsen in Dithmarschen.

Trocken, sofort verheizbar.

25cm Scheitlänge

Gehört zu unserem Standartsortiment.

Buchenholz ist in Deutschland das beliebteste Brennholz. Daher ist sie leider aufgrund der Nachfrage auch das „teuerste“ Brennholz. Sie brennt sehr schön an und hat ein sehr schönes Flammenbild. Außerdem hat sie mit ca. 2100 kWh/rm eine sehr hohe Energiedichte. Sie gibt recht moderat aber ausdauernd die Wärme ab. Wir empfehlen die Buche für denjenigen der, den Kamin für das „Flair“ hat. Für den der Heizkosten sparen möchte ist dieses Holz aufgrund des hohen Preises relativ ungeeignet.

 

 

Reine Roteiche Leider für diese Wintersaison ausverkauft.

 

Gewachsen in Dithmarschen.

Trocken, sofort verheizbar.

25cm Scheitlänge.

Gehört nicht zu unserem Standartsortiment, nur so lange der Vorrat reicht.

Roteiche sieht auf dem ersten blick aus wie Buche, brennt wie Buche, ist aber Botanisch eine besondere Eichenart. Sie ist vom Abbrandverhalten im Kamin fast der Buche gleich zu setzten. Mit ebenfalls ca. 2100 kWh/rm hat sie eine sehr hohe Energiedichte. Probieren sie gerne den neuen „Trennt“ aus, solange wir ihn Vorrätig haben.

 

 

Ahorn- Eichenmix
 

Gewachsen in Dithmarschen.

Trocken, sofort verheizbar.

25 cm Scheitlänge

Gehört nicht zu unserem Standartsortiment, nur so lange der Vorrat reicht.

ca. 50% Ahorn, 40% Eiche, 10% Kirsche und anderes                                                                                                   Ahorn ist auch recht vergleichbar mit Buche. Das Ahornholz brennt aber deutlich leichter an. Es hat aber eine (fast zu vernachlässigende) geringere Energiedichte als Buche. (ca. 1900kWh/rm=Ahorn zu ca. 2100kWh/rm=Buche) Es verbrennt auch etwas „lebhafter“ ab und gibt die Wärmeenergie etwas schneller frei. Ahorn würden wir zum Anheizen des Kamins empfehlen, um dann mit der Eiche nach zu legen. Die Eiche hält dann sehr lange die Glut und gibt sehr langanhaltend die Wärme ab.

 

 

Knickmix, (alles was vom Knick kommt, überwiegend Eiche) Leider für diese Wintersaison ausverkauft. Neues gibt es erst wieder ab den 1.8.2022

Gewachsen in Dithmarschen auf den Knicks(Wallhecken) unseres landwirtschaftlichen Betriebes.

Trocken, sofort verheizbar.

25cm Scheitlänge

Gehört zu unserem Standartsortiment.

Unser „Knickmix“ ist wie der Name schon sag ein Mix aus verschiedenen Holzarten. Den überwiegenden Anteil (z.Z. ca. 90%) steuert die Eiche bei. Sie hat mit 2100kWh/rm eine sehr hohe Energiedichte. Sie Brennt recht langsam ab und hält sehr, sehr lange die Glut. Leider ist sie recht schwer anzuzünden. Daher mischen wir die Eiche gerne mit leichter entzündbaren Holzarten. In diesem Fall; Birke, Haselnuss, Esche, Kastanie, Linde, Weide, und was sonst noch so gerne auf den Knicks wächst. Durch das wachsen auf dem Knick wächst das Holz nicht so gerade wie im Wald, dadurch sind die Holzscheite nicht so schön gleichmäßig geformt. Preislich ist das Holz dadurch sehr attraktiv und diese Mischung eignet sich sehr gut für den „sparsamen Heizer“.

 

Nadelholz

Gewachsen in Dithmarschen

Trocken, sofort verheizbar

25cm Scheitlänge

Gehört zu unserem Standartsortiment.

Das Nadelholz ist eine Klasse für sich.  Es gibt sehr schnell, die Wärmeenergie frei, das bedeutet, wenn sie das Nadelholz zu Anheizen nutzen ist ihr Kamin im nu warm und damit auch ihre Wohnung. Wer es auch gerne mal etwas geräuschvoller im Kamin knistern hören möchte, der ist mit Nadelholz auch gut beraten. Mit 4,4kWh pro Kilogramm Holz ist es vom Gewicht gesehen die höchste Energiedichte (Buche z.B. hat 4,0kWh pro Kilogramm). Mit ca. 1600kWh/rm ist die Energiedichte je Verkaufseinheit nur mäßig. Das macht der geringe Preis aber locker wett, sodass kein Holz pro Energieeinheit günstiger als Nadelholz ist. Wer also Zeit und Spaß am Nachlegen hat, kann, kaum günstiger Heizen.